Bilder zeigen die neuen Trassen

B74 neu Ortsumgehung Ritterhude © ADFC Osterholz Klaus Plump

4. Sitzung des Dialogforums B 74 neu Ortsumgebung Ritterhude

4. Sitzung des Dialogforums B 74 neu Ortsumgebung Ritterhude

Am 22.11.2023 lud das B 74-Projektteam zu einem Termin (Onlinesitzung) zur Verkehrssimulation als wichtigen Bestandteil der Planung ein. Das Team erläuterte nochmal den aktuellen Stand der Planungen und was sich vom letzten Dialogforum bis jetzt verändert hatte. Dann wurde an Hand einer Präsentation mit Videosequenen für einige Knotenpunkte die Verkehrssimulation auf Basis der Daten des Jahres 2035 gezeigt. Dabei wurde schon rege diskutiert über die Führung des landwirtschaftlichen Verkehres und dem Radverkehr. Da sich der aktuelle Stand in der Vorplanung befindet, haben sich die Planer die Anmerkungen für später notiert. Vom Tisch ist für die Osttrasse der Ausbau der Ritterhuder Heerstr. und der Wümmebrücke. Der heutige Zustand reicht für das Verkehrsaufkommen in 2035 aus. Der Alternativen Vergleich zwischen Ost- und Westrasse wird voraussichtlich im Sommer 2024 abgeschlossen sein und dann veröffentlicht.

Weitere Informationen unter:

Ortsumfahrung Ritterhude im Zuge der Bundesstraße 74 | Nds. Landesbehörde für Straßenbau und Verkehr (niedersachsen.de)

Wir vom ADFC Osterholz begleiten das Thema im Dialogforum damit die Belange der Radler dort beachtet werden. Aber auch die Gemeinde Ritterhude, die Stadt Osterholz-Scharmbeck und der Landkreis setzen sich hier für die Belange der Radler ein……

Die Verkehrssimulation war ausschließlich auf den PKW- und LKW Verkehr ausgelegt. Dabei wurde in erster Linie untersucht, wie der Kfz-Verkehr zukünftig sicher und flüssig über die Knotenpunkte abgewickelt werden kann. Zusätzlich wurden Optionen für Radwege erarbeitet. Die Frage ob es denn Erhebungen über den Radverkehr im Bereich der Wümmebrücke gibt wurde verneint aber aufgenommen. Hier gab es nochmal den Hinweis aus dem Projektteam, dass sich das Projekt noch in der Vorplanung befindet.

O-Ton:

Erst in der späteren Entwurfsplanung, nach dem Alternativenvergleich, werden sowohl die Knotenpunkte als auch das Wegenetz für weitere Verkehre (Rad-, Fuß- und landwirtschaftlicher Verkehr) detaillierter ausgearbeitet. Erhebungen zum Radverkehr an der Wümmebrücke wurden daher in der Verkehrssimulation noch nicht berücksichtigt. Zur Vorbereitung der Entwurfsplanung wird die NLStBV jedoch Zählungen / Erhebungen zum Radverkehr vornehmen.

Es bildet sich gerade ein Bündnis gegen die B74 OU neu. Wir vom ADFC Osterholz werden uns dort beteiligen da wir uns für eine Verkehrswende einsetzen. Wer Interesse hat findet Informationen unter:

Stoppt sinnlose Zerstörung! - b74neindanke Webseite!

Wer noch mehr möchte kann eine Mail senden an:

info [at] b74nie.de

alle Themen anzeigen

Verwandte Themen

Ampeldrücker für Radler und Fußgänger

Radverkehr sicherer und zügiger machen – Bettelampeln abschaffen

Radverkehr sicherer und zügiger machen – Bettelampeln abschaffen.

Zeigt den Radweg an der Hamme

Ritterhude Einweihung des erweiterten Radweges an der Hamme

Ritterhude Einweihung des erweiterten Radweges an der Hamme vom Hamme Forum bis zur Landesgrenze nach Bremen Burg.....

https://osterholz.adfc.de/artikel/4-sitzung-des-dialogforums-b-74-neu-ortsumgebung-ritterhude

Bleiben Sie in Kontakt